Anushree

Anushree

Anushree

„Wenn du diese tiefe Sehnsucht nach der Wahrheit hast, danach diese liebevolle Stille in Dir wiederzuentdecken, dann biete ich Dir an, an deiner Seite zu gehen auf Deinem Weg nach Hause.“

Anushree’s Herzenswunsch ist es Menschen zu unterstützen, die wieder zu ihrer wahren Essenz zurückfinden wollen, der ultimativen Liebe oder wie auch immer Du Das für Dich benennen möchtest.

Sie bietet Satsang und Heilung im Sinne von heil werden – heil Sein an.

Ihre liebevolle und mitfühlende Präsenz schafft ein Energiefeld, in dem man wieder mit der eigenen wahren Natur in Resonanz gehen kann, mit dem, was wir jenseits der Welt, der sich getrennt fühlenden Person sind.

Dabei geht es für sie darum, nicht nur den Körper und alles Weltliche zu transzendieren und nur den „Nichts“-Aspekt des Einen zu leben, sondern auch das „Alles“ vollkommen willkommen zu heißen. Auch der individuelle Aspekt des Göttlichen, der sich in der menschlichen Form ausdrücken möchte, ist vollkommen geliebt, akzeptiert und wird ermutigt, auf eine geerdete, verkörperte und integrierte Art und Weise gelebt zu werden.

Im Mittelpunkt steht dabei immer, dass Du, genauso wie Du jetzt gerade bist, geliebt bist!

Da ihrer Meinung nach nichts wirklich Das Eine, Göttliche, die Quelle… begrifflich beschreiben zu vermag, benutzt sie ihre Stimme, um diese unbeschreibliche Schönheit und Liebe des Einen in diesem physischen Raum auszudrücken.

Dafür benutzt sie Mantras, eigene Lieder, Melodien und Klänge, die im Moment entstehen und zum Teil auch eine Sprache, die sie die „Sprache der Sterne“ nennt, die 2009 zu ihr kam.

Kleine Biographie:

Anushree stammt ursprünglich aus München, aber lebt momentan seit 10 Jahren in Mojácar, einem kleinen Küstenort in Andalusien, Spanien.

Seit ihrer Kindheit drückt sich ihre tiefe Verbindung zum Göttlichen in ihrer Liebe zur Musik aus.

2001 beginnt sie mehrere Jahre durch Indien zu reisen und lebt dann einige Zeit in dem Ashram von Mata Amritanandamayi Ma (Ammaji) in Kerala.

Diese Zeit hat einen enormen Einfluss auf sie. Hier entdeckt sie die Welt der Mantras und ihre Heilwirkung und versteht zugleich das Nichts der Stille.

Diese ganze Etappe in ihrem Leben beginnt den Prozess des Reifens in das komplette Verständnis des Nichts und des Alles, des Erkennens, dass das Göttliche das stille leere Nichts und zugleich die liebevolle Fülle ist.

Sie hat zahlreiche tiefe Realisationen während ihres ganzen Lebens erleben dürfen, eine davon, die sie als besonders einschneidend empfand, war als der Tsunami im Dezember 2004 das Gebiet des Ashrams traf, wo sie zu dieser Zeit lebte.

Anushree spricht deutsch, englisch und spanisch und kann Dich in jeder dieser Sprachen begleiten.

Mehr Info über Anushree

Website:
www.beingsatsang.com